Heilpädagogische Förderung

Pferd und Mensch – eine ganz besondere Beziehung

 

• Pferde sprechen eine eigene, klare Sprache. Sie kennen kein „sich verstellen“ oder Doppeldeutigkeit.
• Pferde haben keine Vorurteile und stehen jedem „neuen“ Menschen neutral gegenüber.
Diese beiden Eigenschaften laden zum Vertrauen und zum Bezeihungsaufbau ein. Der Partner Pferd beruhigt, schenkt Nähe und Wärme, regt aktives Handeln und Kommunikation an. Dabei spiegelt er das Vehalten des Gegenüber durch direkte Reaktionen und zeigt so Stärken aber auch Grenzen auf.

 

 

Die verschiedenen Wege zur Kontaktanbahnung können individuell abgestimmt werden und bieten so Möglichkeiten zur gezielten Förderung:

• Sensibilisierung der Wahrnehmung der eigenen Person und des Gegenüber
• Abbau von Ängsten durch das Erleben von Halt und Sicherheit auf dem Pferd
• Stärkung des Selbstvertrauens
• Entdecken neuer Wege im Umgang mit Anderen
• Anregung Verantwortung zu übernehmen
• Lernen, Hilfe zuzulassen und anderen zu helfen
• Schulung von Gleichgewicht und Koordination

Das Therapeutische Reiten wird in Kleingruppen von 3-5 Reiter/innen durchgeführt.

Auf Anfrage sind auch Einzelmaßnahmen möglich -> Kontakt

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.